Sie Sind Hier: Startseite / Register / Diabetesregister

Diabetesregister

Diabetesregister Tirol

Willkommen auf den Webseiten des Diabetesregisters Tirol.

Es steht der gesamte Bericht 2017-2018 als PDF-Datei zur Verfügung.

Für die Jahre 2006 bis 2010 wurde vom Diabetesregister Tirol ein Gesamtbericht herausgegeben, der eine Zusammenschau aller bisher erhobenen Daten präsentiert.

Ziele Das Diabetesregister Tirol ist ein Qualitätsverbesserungsprojekt und hat als Ziel die Messung und Verbesserung der Qualität in der Betreuung von Diabetes-PatientInnen in Tirol. Ein weiteres Ziel des Diabetesregisters Tirol ist die Gewinnung von epidemiologischen Fakten über Diabetes-PatientInnen in Tirol wie Inzidenz und Prävalenz von Diabetes mellitus und Häufigkeit von diabetischen Spätkomplikationen.

In einer ersten Phase startete das Projekt in den Diabetesambulanzen der teilnehmenden Tiroler Krankenhäuser bzw. der Universitätsklinik im Jänner 2006 und wird seit Beginn 2008 auf stationäre Bereiche einzelner Krankenhäuser ausgedehnt. Die zweite Phase sieht eine Ausdehnung in den Bereich der niedergelassenen ÄrztInnen vor, die sich derzeit in der Umsetzung befindet.
 
Methoden Alle teilnehmenden Abteilungen dokumentieren regelmäßig die wichtigsten Parameter und erhalten daraufhin Informationen über die eigenen Qualitätsparameter, die mit denen aller anderen Abteilungen verglichen werden können, ohne den Schutz von Abteilungsdaten zu verletzen.
 

Um den Aufwand für die behandelnden ÄrztInnen so klein wie möglich zu halten, werden im Diabetesregister Tirol nur die wichtigsten diabetesrelevanten Informationen erhoben - Basisinformationen als auch sich verändernde Informationen und Spätkomplikationen.

Resultate Alle teilnehmenden Standorte erhalten Quartals- und Jahresauswertungen zum Qualitätsvergleich, die der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung stehen.

Daneben werden die Ergebnisse in Jahres- und Schwerpunktthemenberichten veröffentlicht und weitere wissenschaftliche Fragestellungen bearbeitet. Alle Publikationen sind über die Publikationsliste des Instituts als pdf-Dateien abrufbar.